Fresh Tunes: Freidenker – “…und dann kamen die Touristen”

21/10/2009

Heute stellen wir euch die Freidenker aus Heilbronn vor. Seit 1999 machen Heikouality, Gil und DJ Kaiser zusammen Musik. Durch zahllose Auftritte im ganzen Bundesgebiet und darüber hinaus erspielten sich die drei eine Fanbase. Als Vorgruppe für Beginner, Massive Töne, RAG bestanden sie auch vor einem größeren Publikum. 2001 verschickten die Jungs ein Demotape an drei Plattenfirmen. 2002 wurden die Freidenker nach London eingeladen, um dort den Chef ihrer zukünftigen Plattenfirma kennenzulernen. Herbert Grönemeyer und dessen Indie-Label Grönland Records boten scheinbar die ideale Heimat für die drei Schwaben. 2004 veröffentlichten sie dort ihr erstes Album Denk-zettel. Mit der Major-Plattenfirma Virgin hatten sie einen bedeutenden Partner und mit dem Reggae-Sänger Patrice einen großen Namen als Featuregast bei ihrer Albumsingle „Glauben und Sehen“.

2009 sind die Freidenker zurück und haben ein neues Album im Gepäck. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Pressetext.


“Auf den 15 Tracks ihres zweiten Albums schlagen die drei Freidenker aus dem Heilbronner Wortsport-Camp eine Brücke zum Zuhörer. Sie werden von einem Album in den Bann gezogen, in dem textlich als auch musikalisch ungeheuer viel Seele steckt. Die Erzählungen der Freidenker sind frei von Fiktion und weder was für Handylautsprecher noch für Klingeltoncharts. Ihre Texte sind ehrlich und gehen dahin, wo’s weh tut und weiter. Wie so viele haben auch Sie schon einmal die Liebe verloren, aber nie den Glauben an das Gefühl, das sie einerseits beim Musikmachen inspiriert, anderseits im Alltag oft blockiert. Die Freidenker sind auf der Suche nach dem größten Gefühl, wozu der Mensch fähig ist. Auch wenn es kitschig klingen mag: In der Musik haben sie es gefunden. Das hört man.”

Die erste Singe zum Album heisst „Weit Weg“ und hier könnt ich euch das Video reinziehen.

Ab 23.10. ist das Album “… und dann kamen die Touristen” im Handel erhältlich.
Mehr Infos auf: www.wortsport.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *