Video: Mick Jenkins – Dehydration


Man könnte ihm vorwerfen, mit seinem melancho-bitteren Style schwömme (schwimme/schwämme/schwümme?) Mick Jenkins dreist im Fahrtwasser von Kendrick Lamar. Doch dafür ist nicht nur sein Style und seine Beatwahl einen Ticken zu eigenständig, nein: dafür ist auch sein Release The Waters (runterladen!) einfach zu gut. Mit dem Video zu Dehydration zeigt der 23jährige aus Alabama außerdem, dass auch die Visualisierung des ganzen gut abgestimmt ist. Da kommt noch großes, glaubt uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *