New Brand: The Hundreds

2016 neigt sich dem Ende und kurz vor Schluss gibt’s unser letztes Geschenk für diese Jahr. Wir sehen es jedenfalls als Geschenk. The Hundreds ist nach kleiner, großer Pause zurück bei uns im Shop. Wer sich jetzt denkt: „Boah, knallige, verrückte T-Shirt und diese dumme Bombe, echt jetzt?!“ dem wollen wir diese Marke, die wir sehr schätzen mal etwas genauer vorstellen.

thehundredsxsoletimes2

Ben und Bobby Hundreds

 

Als Robert Kim und Ben Shenassafar kurz nach der Jahrtausendwende gemeinsam die Studienbank drückten, hatten beide wenig am Hut mit ihrem eigentlichen Studienfach Jura. Obwohl die Eltern eine traditionelle Karriere als Anwalt vorgesehen hatten, hingen die beiden lieber auf der Fairfax, redeten in den Vorlesungen stundenlang über aktuelle Themen auf Niketalk oder die kommenden Sneaker-Releases und schmiedeten die ersten Pläne über ihre eigenen Projekte. Wie so viele Brands, begann The Hundreds mit ein paar basic Shirts und Prints. Operiert wurde aus Bobby’s 1-Zimmer-Studio auf dem Venice BLVD. Ben telefonierte Shops, Malls und Boutiquen ab, während Bobby an den Grafiken arbeitete. Das sollte der Anfang für eine lange und erfolgreiche Partnerschaft sein…

waybackweek_thehundreds_origins

Das 1 Zimmer Appartment von Bobby Hundreds auf dem Venice BLVD

 

Ein paar Jahre im Geschäft und die ersten Erfahrungen und Erfolge gesammelt, begann The Hundreds 2006 eine jährliche Labor Day Block Party in Los Angeles auf der Fairfax Ave Ecke Rosewood zu veranstalten. Diese Parties waren nicht nur sehr gut besucht (u.a. von einem jungen Tyler The Creator und seinen Freunden) und wurden oftmals von der LAPD beendet, sondern waren auch der Grundstein für die L.A. Streetwear Community und ein entscheidendes Credo in der The Hundreds Philosophie: People over Product. Kaum eine Brand hat es geschafft über mehr als 12 Jahre relevant zu bleiben – und das ohne den offensichtlichen großen Hype – wie The Hundreds. Der Grund dafür ist so simpel, wie genial. Ben und Bobby lag schon immer etwas daran eine Community zu bilden und ein Teil dieser zu sein. Zum Austausch zu ermutigen und sich selbst einzubringen. Das bindet die Community an die Brand und umgekehrt. People over Product. Darin steckt nicht nur Community gleich wichtiger als Hype. Die große Erkenntnis ist, dass eine Brand heute wie damals sich über die Leute identifiziert, die dahinter stehen, die Macher. Je mehr, diese Menschen von sich Preis geben, desto mehr kann sich die Community mit ihnen indentifizieren – sprich je mehr sympathisiert die Community mit ihnen. Wie kein zweiter hat The Hundreds, vornehmlich durch die Arbeit von Bobby Hundreds das geschafft und das ohne einen Funken an Authentizität zu verlieren. Sei es die monatlichen Eat Meets mit der Community, Video Berichte von verschiedenen Reisen, persönliche Blogeinträge oder regelmäßige Einblicke in das Business einer Streetwear Brand. The Hundreds schafft es als Marke echt, persönlich und authentisch zu sein.

 

nas_thehundreds2

Nas im The Hundreds Rosewood (LA) Store

Natürlich hat sich über die 13 Jahre auch einiges am Produktportfolio getan. Während man Anfang der 2000er noch Aufmerksamkeit mit wilden Farben und Grafiken erregen wollte, ist The Hundreds erwachsener geworden, ohne dabei Persönlichkeit zu verlieren. Mittlerweile findet man die klassischen frechen und pfiffigen Grafik Shirts, genau so im TH Katalog, wie eine gut sortierte und durchdachte Cut and Sew Linie, die unverkennbare Inspiration der 80er und 90er Skate- und Straßenkultur von L.A. nimmt, auf Details setzt und sie mit klassischer Menswear kombiniert.

2016_jz_la_hundreds_deathrow_20

Aus der aktuellen 25 Jahre Death Row Records Collab

 

 

Neben den drei Flagshipstores in L.A., New York und San Francisco, hat TH über die Jahre schon mit vielen Kollaborationspartner gearbeitet. Darunter adidas, Disney, Garfield und mehr. Eines der letzten Projekte – initiiert von Bobby Hundreds – ist ein neuer Logoentwurf. Das Wildfire Logo steht symbolisch für Herkunft, Gemeinschaft und Vision der Community und wurde zusammen mit einem Kurzfilm präsentiert, der ebenfalls von Bobby Himself arrangiert wurde. Die dazugehörige Capsule gibt’s ab jetzt bei uns im Shop! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.