31. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Ludacris – Call Ya Bluff

Ja, den gibt’s noch. Heißt zwar nicht Holzmichel, aber das neue Video ist durchaus etwas waldig – dirty South eben. Ludacris gönnt uns mit “Call Ya Bluff” aber endlich mal wieder ein Brett und lässt David Guetta zu Hause. Das passende Album hört auf den Namen “Ludaversal”, kommt offiziell heute auf den Markt und wir sind gespannt, ob das insgesamt wieder etwas hungriger klingt. Sonst halt wieder Word of Mouf.

26. März 2015
von admin
Keine Kommentare

History of the Adidas Superstar V

Angefangen mit den OG Colorways: schwarz-weiß, weiß-schwarz, grün-weiß, blau-weiß und rot-weiß, folgten etliche Variationen des Superstars. Klar natürlich, dass er als Klassiker auch für die verschiedensten Kollaborationen sehr beliebt war. Berühmte Brands, exklusive Sneaker-Shops, Profi-Sportler, sowie Stars aus dem Musik Business durften sich an neuen Designs des zeitlosen Treters versuchen. So gab es neben anderen Packs und Special Editions unter anderem eine Kollektion zum 35. Geburtstag des Superstars mit 35 streng limtierten Kollabo Modellen mit verschiedenen Partnern der Szene, eine ‘Pop Culture Series’ und eine ‘Music Series’ in Zusammenarbeit mit verschieden Künstlern und Bands. Es wäre praktisch unmöglich all diese Modelle zu zeigen aber hier gibt’s unser kleines Best-Of:

24. März 2015
von admin
Keine Kommentare

History of the Adidas Superstar III

Die Jungs von Run DMC gelten nicht nur als Wegbereiter des Raps, sondern auch als die wohl größten Supporter des Superstars. Sie trugen sie ohne Schnürsenkel und kombinierten sie mit Goldketten und Ledermänteln: Der offizielle Dresscode für Rap war geschaffen. Auf ihrer Doppelplatin LP ‘Raising Hell‘ widmeten sie den Schuhen einen Song und bei ihrem größten Konzert im Madison Square Garden forderten sie das Publikum auf, ihre Superstars hochzuhalten. Nicht zuletzt deshalb bekamen sie 2005 im Rahmen der ‘Music Series’ zum 35th Geburtstag des legendären Sneakers von Adidas ein eigenes Modell!

2965625D-C1F6-4151-A130-104AB19A8203

24. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Die Orsons – Schwung in die Kiste

Kischdeeeee! Die Orsons waren lang genug als Blödel der Rapszene verschrien, das neue Album “What’s Goes” emanzipiert die Truppe erstmals komplett von diesem Ruf. Naja, fast komplett – ein wenig albern ist es hier und da doch geworden. Doch die Vielfalt und die starke Produktion spricht für sich und ergänzt den Vorgänger, nur ohne nervige “Horst & Monika” Ausflüchte. Das Album überzeugt auf ganzer Linie und beweist vor allem, dass Tua einer der unterschätztesten Artists des Landes ist. Und jetzt bringt mal Schwung in die Kiste!

23. März 2015
von admin
Keine Kommentare

History of the Adidas Superstar II

F90291B7-9A7B-4A9F-9AB2-709C71799357

Back in the days als Hip Hop von New York City aus die Welt eroberte, fanden die Heads, Breaker und Rapper der 80er Jahre Gefallen am rohen Design und der Belastbarkeit des Low-Tops. Gerade als Schuh aus Europa war er anders und hebte sich ab von amerikanischen Modellen. Egal ob Musik-Videos, CD-Cover oder Dancebattles der Superstar von Adidas war jetzt Teil der Hip-Hop Kultur und hatte Street-Credibility!

20. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Official Video Recap vom Adidas Yeezy Boost Launch

Nun ist er endlich draußen, der YEEZY 750 Boost, der erste Kollabo-Sneaker zwischen Kanye West und adidas Originals. Und der Napoleon der Moderne Ye ließ es sich nicht nehmen, um persönlich beim Release in New York City vorbeizuschauen. Die Fans, die Tage lang angestanden hatten, haben sich sicherlich gefreut. Dieses kurze Video gibt euch einen Einblick in das Event.

Apropos adidas Release: ab nächster Woche Freitag, also dem 27. März, findet das große Release des adidas Supercolors statt, einem Release zum 45. Geburtstag des Superstars mit unfassbaren 50 monochromen Colorways. Guckt mal auf inflammable.com vorbei, denn wir gehören zu den wenigen ausgewählten Händlern, die den heißen Sneaker führen!

18. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Ein Vogelflug vom Burj Khalifa

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es ist, vom höchsten Gebäude der Welt zu fliegen, sollte sich diesen Clip nicht entgehen lassen. Mit einer Sony Actioncam Mini ausgestattet stürzt sich in diesem Video ein Seeadler vom Burj Khalifa und verschafft uns einen beeindruckenden Ausblick. Die ganze Aktion, die uns die Wüstenstadt Dubai aus der Sicht eines Greifvogels zeigt, soll dabei auf die Bedrohtheit der Spezies aufmerksam machen.

16. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Mike WiLL Made-It – Choppin’ Blades (feat. RiFF RAFF and Slim Jxmmi)

Es gibt immer einen Grund, RiFF RAFF Musikvideos anzusehen – der Herr mit den bunten Haaren weiß eben, wie man unterhält. In diesem von Mike WiLL Made-It produzierten Song (von dessen Mixtape “Ransom”) mimt Jody Highroller einen Autoverkäufer und wird musikalisch von einer Hälfte von Rae Sremmurd unterstütz. Ein paar Cameos gibt es auch im Video. Normal! Falls ihr uns sucht, ihr findet uns auf dem Dancefloor, wir machen den Vince-Carter-Handlebar-Move.

14. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Scarf, Doz9 & Torky Tork – High Life


Der Osten mischt fleißig mit in Rapdeutschland, nicht erst seit dem OFDM Movement. Die Musik wirkt gerne mal kompromissloser, roher aus Berlin und den neuen Bundesländern und ein weiterer Beweis kommt von Scarf und Doz9 (bekannt von Schaufel & Spaten) auf einem sicken Beat von Torky Tork. Starke Parts, eine puristische Hook und ein starkes Video erzeugen gemeinsam eine dreckige, düstere und einfach nur dope Atmosphäre. Mehr davon!

12. März 2015
von admin
Keine Kommentare

Video: Big Sean – Blessings (feat. Drake und Kanye West)

Mit Dark Sky Paradise hat der ewige Sidekick Big Sean einigen Hatern gehörig die Kinnlade fallen lassen. Und dass der Langspieler des G.O.O.D. Music Camps nicht auf den einen oder anderen poppigen Filler (Grüß dich, Chris Brown) verzichten kann, verzeihen wir ob der Zahl an Hits auf dem Album. Mit Blessed ist nun ein weiterer Song “verfilmt” worden und mehr als Sean, Drake, Ye Verses und eine Hook von Drizzy kann man sich ja eigentlich kaum wünschen. Blessed!